Mallorca Property Guru

Ecotasa Baleares (Touristensteuer Mallorca)

  • 1
Die Touristensteuer oder nachhaltige Tourismussteuer ist ein Betrag, der von der Regierung der Balearen von den Touristen erhoben wird, die Mallorca besuchen. Die Steuer soll erhoben werden, um sicherzustellen, dass die natürliche Schönheit Mallorcas ordnungsgemäß erhalten bleibt, und um sicherzustellen, dass der Tourismus während der Hochsaison nachhaltig bleibt, da die Zahl der Touristen, die Mallorca besuchen, kontinuierlich zunimmt. Die Steuer wird auch erhoben, um Investitionen in Nebensaisontourismus, kulturelle Aktivitäten und Infrastruktur für Aktivitäten für Radfahrer, Wanderer und Besucher des Naturerbes von Mallorca in der Nebensaison zu finanzieren. Die Steuer hat Projekte finanziert, darunter die Verbesserung ländlicher Straßen, um die Sicherheit für Radfahrer, Wanderer und Besucher der Hochsaison zu erhöhen. Investition in historische Gebiete wie Alcudia, ein ummauertes mittelalterliches Dorf und Weltkulturerbe. Investitionen in die Dörfer im Landesinneren, um ihre historischen Gebäude zu schützen und die lokalen Dienstleistungen zu verbessern, damit immer mehr Touristen das Erbe Mallorcas genießen können, ohne die Infrastruktur im Landesinneren zu belasten. Der ökologische Druck durch diese ständig steigende Touristenfrequenz war beträchtlich. Die Kurtaxe gilt für alle Arten von Unterkünften, darunter Privatgrundstücke mit offiziellen Ferienlizenzen ETV, Hotels, Resorts, Villen, Hostels und Kreuzfahrtschiffe. Die Steuersätze für die Hauptsaison 2022 sind wie folgt: – 4€ pro Tag für Gäste, die in Luxushotels übernachten, die unter 5-Sterne- oder 4-Sterne-Superior-Hotels und -Resorts eingestuft sind. 3€ pro Tag für Gäste in Mittelklasse-Unterkünften in allgemeinen 4-Sterne- und 3-Sterne-Hotels 2€ pro Tag für Gäste in Hotels der Kategorie 3 Sterne und Kreuzfahrten Die Steuer gilt nicht für Personen unter 16 Jahren, da sie von der Zahlung der Tourismusabgabe befreit sind. Die Steuer wird bei der Ankunft erhoben, Eigentümer von ETV-Ferienunterkünften müssen die Gäste vor ihrer Ankunft über den Betrag informieren, den sie für die Tourismussteuer zahlen müssen, damit sie den Betrag als Teil der Ausgaben während ihres Urlaubs berechnen können. Der Eigentümer ist für die Zahlung der Steuer an die Balearenregierung verantwortlich, wenn der Eigentümer die Steuer nicht von seinen Gästen einzieht, ist er dennoch verpflichtet, der Balearenregierung den vollen Steuerbetrag für jeden Gast zu zahlen. Der Eigentümer ist auch dafür verantwortlich, die Guardia Civil über das Alter und die Anzahl der Gäste in seinem Eigentum zu informieren, was online mit einem Konto bei Hospederías Guardia Civil erfolgen kann. Die Tourismusabgabe wird von der balearischen Regierung wie folgt verwendet: –
  • Schutz und Erhaltung der Umwelt und des Naturerbes der Inseln.
  • Förderung des nachhaltigen Tourismus durch Ermutigung der Menschen, in der Nebensaison in den Herbst- und Wintermonaten zu reisen.
  • Der Steuerfonds wird verwendet, um das kulturelle Erbe wie historische Gebäude auf den Inseln zu erhalten und zu renovieren.
  • Der Steuerfonds wird auch verwendet, um Beschäftigungsmöglichkeiten im Tourismussektor und bessere Beschäftigungsmöglichkeiten außerhalb der Hochsaison des Tourismus, dh der Sommersaison, zu schaffen.
  • Der Fonds wird auch für die Erforschung von Korrekturmaßnahmen für die Probleme des Klimawandels verwendet.
Bei der Berechnung des Steuerbetrags sind einige wichtige Dinge zu beachten: –
  • Die Steuer wird täglich pro Person erhoben
  • Die Steuer hängt von der Kategorie der Unterkunft ab
  • Ab dem 9. Urlaubstag reduziert sich der Tarif um die Hälfte
  • Die Kurtaxe wird in der Nebensaison auf ein Viertel der Hochsaison reduziert
  • Kinder unter 16 Jahren müssen keine Kurtaxe zahlen
  • Die Steuer muss beim Check-in in der Unterkunft bezahlt werden
Anhand dieser Hinweise lässt sich leicht die Höhe der zu zahlenden Steuer berechnen. So kann die Steuer leicht berechnet werden, abhängig von den Änderungen der verschiedenen anwendbaren Faktoren, wie z. B. welche Art von Unterkunft gewählt wird, die Anzahl der Kinder unter 16 Jahren in der Gruppe, die Anzahl der während des Urlaubs verbrachten Tage und ob der Urlaub in der Hochsaison oder Nebensaison geplant ist. Eigentümer von Ferienvermietungsobjekten können den von jeder Besuchergruppe für ihr Objekt gezahlten Betrag einzeln deklarieren oder ein modulares Formular quartalsweise oder jährlich verwenden. Die Zahlungen erfolgen online auf der Website der ATIB (Agencia Tributaria Illes Balears), der Zugang zum System erfolgt über ein digitales Zertifikat [email protected] mit Benutzername und Passwort. Das für die Zahlung verwendete Formular hängt von der Art der ETV-Lizenz und der Anzahl der Gäste pro Jahr ab. Wenn Sie weitere Informationen wünschen oder Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte.
Facebook
Twitter
LinkedIn

Treten Sie der Diskussion bei

Vergleiche Einträge

Vergleichen